Webseite von Professor Dieter Borchmeyer
Webseite von Professor Dieter Borchmeyer

Vita

 

1941

Geboren in Essen am 3. Mai (Vater: Dr. jur. Joseph Borchmeyer, Rechtsanwalt und Notar, Reichstagsabgeordneter der DNVP 1932/33, *1898 +1989 - Mutter: Bärbel Borchmeyer, geb. Schulten)

 

 

1953-61

Besuch des humanistischen Gymnasiums (Gymnasium Petrinum) in Recklinghausen

 

 

1961

Studium der Germanistik und katholischen Theologie an der Universität München

 

 

1967/71

Erstes und zweites Staatsexamen

 

 

1970

Promotion

 

 

1972-79

 

 

1973

Gymnasiallehrer in München und Lehrbeauftragter am Germanistischen Seminar der Universität

 

Heirat mit Ursula Borchmeyer, geb. Beitelrock


1974

Geburt des Sohnes Florian


1979 

Habilitation

 

 

1979-82

Lehrstuhlvertretungen in Erlangen und Würzburg

 

 

1982-88

 

1982

Professor für Theaterwissenschaft an der Universität München

 

Geburt des Sohnes Sebastian

 

 

1988

Ordinarius für Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaft an der Universität Heidelberg (2006 emeritiert)

 

 

1991-1993

Dekan der Neuphilologischen Fakultät

 

 

2000

Ehrenmitglied der Ungarischen Goethe-Gesellschaft

 

 

 

Verleihung des Bayerischen Literaturpreises (Karl Vossler-Preis) durch den Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Staatsminister Hans Zehetmair überreicht Dieter Borchmeyer die Verleihungsurkunde des Bayerischen Literaturpreises in der Münchener Residenz.

 

Photo: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

 

2002

Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

 

 

2004 - 2013

Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (Wiederwahl 2007 und 2010)

Stiftungsratsvorsitzender der Ernst von Siemens-Musikstiftung

 

2005

Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Université Paul-Valéry, Montpellier III

2007-11 

 

Mitglied des Hochschulrats der Hochschule für Musik und Theater München  

 

 

2007 

 

Honorarprofessor für Neuere deutsche Literatur an der Karl-Franzens-Universität Graz  

 

 

Seit 2008

Stiftungsdozentur Heidelberger Vorträge zur Kulturtheorie (Manfred Lautenschläger-Stiftung) an der Universität Heidelberg

 

 

2009

Mitglied des Deutsch-Französischen Kulturrats

 

 

 

Verleihung der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber durch die Präsidentin des Bayerischen Landtags

Landtagspräsidentin Barbara Stamm überreicht Dieter Borchmeyer die Bayerische Verfassungsmedaille. 

 

Photo: Bayerischer Landtag

Gastprofessuren

In den USAAn der Washington University St. Louis (1983), an der University of California, Davis (1990, 2012 und 2014), an der Indiana University, Bloomington (1993), an der University of Washington, Seattle (1996) und an der University of Illinois, Chicago (2011).

 

In Europa: An der an der Karl-Franzens-Universität Graz (1995, 2004 und 2011), an der Musikuniversität Graz (2004) sowie an der Université Paul-Valéry Montpellier (2004-2006).

Eine Liste der Publikationen finden sie hier.

Die Heidelberger Vorträge zur Kulturtheorie beschäftigen sich in diesem Semester mit dem Thema: Shakespeare und kein Ende

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer